Hartz IV-Tipp.

Drucken
Mit der Praxis der Behandlung der Heizkosten durch die ARGE und auch der Grundsicherungsstelle der Stadt Mönchengladbach beschäftigt sich ein neuer Flyer der Partei DIE LINKE. Mönchengladbach.

Der Flyer legt dar, dass Pauschalen als Obergrenze für die Heizkosten nicht geeignet sind, die unterschiedliche Beschaffenheit der Wohnung der Betroffenen zu erfassen. Werden die Heizkosten als unangemessen abgelehnt, rät die Partei DIE LINKE. Mönchengladbach unbedingt zum Widerspruch gegen den Bescheid. Gegebenenfalls auch zur Klage vor dem Sozialgericht Düsseldorf.

Der Flyer ist auf der Burgstraße 4,

41199 Mönchengladbach (Odenkirchen) erhältlich.

" Er kann auch unter der Nummer 02166-9792243 bestellt werden."

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode: